meditation - fakten


was unzähligen meditierenden schon seit langer zeit, aus eigener erfahrung, bekannt ist, bestätigt nun die wissenschaft step by step.

diese positiven auswirkungen sind bereits wissenschaftlich belegt:

verändert zellen, die krebs überstanden haben unterstützt die überwindung von stress steigert unsere kreativitätherzinfarkt-risiko wird verringertängste, depressionen, wut und verwirrung leichter überwindenverringert schmerzempfinden und verbessert kognitive verarbeitungerweitert die größe unseres gehirns

dir sind aus eigener erfahrung noch weitere positive wirkungen bekannt?

nur her damit! einfach unterhalb des artikels kommentieren. danke.

ich persönlich kann sagen, dass ich meine innere stimme/meine intuition viel deutlicher wahrnehme, wenn ich regelmäßig und bewusst in die stille gehe.

#meditation #fakten #intuition #krebs #zellen #überwindung #stress #kreativität #angst #depression #wut #verwirrung #schmerzempfinden #kognitiv #gehirn #auswirkungen #wissenschaft

13 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

erst sein dann tun

bei der erfolgreichen realitätsgestaltung geht es zunächst ums SEIN. nicht direkt ums tun. was ist es, das du erreichen möchtest? nimm dir kurz einen moment und schau was dir als erstes in den sinn ko

vergleiche.

hinken. du siehst nicht hinein. in das objekt deines vergleichens. geisterst vllt am ende dingen nach, die nicht für dich bestimmt sind - dich niemals nicht erfüllen. dein herz nicht zum singen bringe

 

© 2015-2020 by Helga Maria Kirr 

Impressum   -    Disclaimer & Datenschutz