vergleiche.


hinken.

du siehst nicht hinein.

in das objekt deines vergleichens.

geisterst vllt am ende dingen nach, die nicht für dich bestimmt sind - dich niemals nicht erfüllen. dein herz nicht zum singen bringen.

und darüberhinaus - da der blick in die weite schweift - übersiehst du glatt dein glück.

doch siehst und spürst du dein glück im kleinsten - schau ruhig auch einmal hinaus vllt inspiriert, berührt dich jemand mit seiner ganz eigenen art und weise.

beseeltes hinsehen.

nicht verkrampftes glotzen.

vergleiche hinken.

inspiration beflügelt.

fühle ehrlich hin und du weisst um was es sich da gerade handelt.

und dann werde achtsam & liebevoll mit dir. denn auch das vergleichen hat seinen platz.

nur entscheide du selbst, welche gefühle du dir durch deinen fokus kreierst. sei liebevoll wachsam.


42 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

erst sein dann tun

bei der erfolgreichen realitätsgestaltung geht es zunächst ums SEIN. nicht direkt ums tun. was ist es, das du erreichen möchtest? nimm dir kurz einen moment und schau was dir als erstes in den sinn ko

filmempfehlung

alles steht kopf. das ist meine filmempfehlung. warum? es wird spielerisch und kinderleicht erklärt welche rolle unsere emotionen spielen und was genau in uns vorgeht. ganz deutlich wird, wie wichtig

 

© 2015-2020 by Helga Maria Kirr 

Impressum   -    Disclaimer & Datenschutz