erst sein dann tun


bei der erfolgreichen realitätsgestaltung geht es zunächst ums SEIN. nicht direkt ums tun.

was ist es, das du erreichen möchtest?

nimm dir kurz einen moment und schau was dir als erstes in den sinn kommt.

als nächstes geht es einen schritt tiefer.

was glaubst du nach erreichen dieses ziels zu fühlen?

schau da wirklich ehrlich hin.

und nun:

wie kannst du dieses gefühl bereits jetzt in dein leben einladen?

so bist du erst im sein. im gefühl. richtest dein feld, deine zellen danach aus genau in dieser erfahrungswelt zu sein.

justierst dein sein.

und du wirst sehen, begibst du dich regelmäßig bewusst in dieses feld, ordnet sich das außen entsprechend.

das wirkt besonders für menschen, die im aussen - im tun - ohne fühlbare ‚erfolge‘ heissgelaufen sind und oder menschen, die eher ein aktiveres rechtes hirnareal haben (kreativ, gefühlvoll, intuitiv, künstlerisch veranlagt).

bist du da eher rational gepolt und erfolgreich zuhause im tun und dieses konzept lässt dich total kalt? super, mach weiter was für dich funktioniert und dich zufrieden macht.

bist du eher analytisch veranlagt und dieses konzept wenig fassbar für dich, spürst du regelrecht widerstand diesem konzept gegenüber, könnte es durchaus auch etwas für dich sein um wieder in balance zu kommen.

-> hast du dieses konzept schon angewandt und es will partout nicht klappen? kann es sein, dass dein unterbewusstein aktiv dagegen arbeitet? ... das kann aufgrund von alten prägungen, konditionierungen, verhaltensmustern sein, die dir einst dienlich waren und deshalb als automatisches programm einsatz fanden und immer noch finden.

dieses alte muster, der alte code wird dann aktiv, wenn auf gefühlter ebene etwas ähnliches im aussen geschieht, wie zu der zeit als dieses muster als bewältigungsstrategie entwickelt wurde (um eine besserung der gefühlslage zu bewirken - also damals ein schlaues muster).

ist dem so, dann geht es zunächst darum diesem alten programm ein update zukommen zu lassen, so das dass unterbewusstsein und bewusstsein zusammenwirken und an einem strang ziehen.

wie?

da gibt es verschiedene ansätze.

ich gehe gerne über den jetzigen trigger im aussen auf die emotionale ebene, verfolge diese mit dir zum ursprung und kreiere dort die gefühlssignatur um. wir spielen sozusagen ein update ein - du bist schliesslich inzwischen eine neuere version von dir selbst.

so läuft es in den damit verbundenen bereichen wieder rund.

und weisst du, ich liebe es menschen in der gestaltung ihrer gewünschten, ersehnten realität zur seite zu stehen. blinde flecken aufzuspüren und zu integrieren ist meine leidenschaft - keiner hat hier behauptet ich sei ‚normal‘ - aber ich bin überaus hilfreich (wird mir nachgesagt) haha

#realität #realitätsgestaltung #aufwachen #programmieren #matrix #transsurfing #erwachen #trauma #therapie #onlinecoaching #stuttgartpsychologischehilfe

87 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

vergleiche.

hinken. du siehst nicht hinein. in das objekt deines vergleichens. geisterst vllt am ende dingen nach, die nicht für dich bestimmt sind - dich niemals nicht erfüllen. dein herz nicht zum singen bringe

filmempfehlung

alles steht kopf. das ist meine filmempfehlung. warum? es wird spielerisch und kinderleicht erklärt welche rolle unsere emotionen spielen und was genau in uns vorgeht. ganz deutlich wird, wie wichtig

 

© 2015-2020 by Helga Maria Kirr 

Impressum   -    Disclaimer & Datenschutz